Google+ claudia loves ... fashion: Juli 2012

Montag, 30. Juli 2012

Madonna - oder wenn ein Konzert der Körperverletzung gleicht

Einem geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul - so sagt man - Madonna würde das wahrscheinlich irgendwie anders ausdrücken aber das ist ein anderes Thema.

Traurig allerdings, wenn die Vorgruppe, in diesem Fall der alte Klassenkollege von David Guetta, Martin Solveig, mehr Stimmung erzeugt als der eigentliche Hauptakt. Obwohl Martin Solveig wie auch Herr Guetta irgendwie ins Prolo-Chambre abgelitten ist waren doch auch Klassiker wie Satisfaction von Benni Benassi zu hören.




Nach dem einstündigen Auftritt von Martin Solveig war dann wieder warten angesagt, wobei sich für mich die Frage stellt wofür man einen Anheizer engagiert und dann das Publikum wieder dumm sterben lässt. Einzig eine Durchsage war zu hören: La Madonna wünscht den Bereich vor der Bühne rauchfrei - wer tschicken will soll das auf gut Deutsch woanders machen. Befürchtet die Diva gar passive Hautalterung oder gar die Auflösung einiger jüngerer Körperteile? Tja, nach etlichen  Pfeifkonzerten und Buh-Rufen durch das halbleere Stadion bequemte sich die Oma of Pop dann doch endlich auf die Bühne. Nach über einer Stunde Verspätung und mit ziemlich schlechter Laune.

das Meer der Handydisplays




Die Show an sich war dann an Peinlichkeit nicht mehr zu Übertreffen. Wortlos stürme Madonna auf die Bühne und zog ihr Programm durch - furcht vor peinlichen Requisiten wie Spielzeugpistolen hatte sie natürlich nicht. Auch sämtliche religiöse "Tabuthemen" wurden zwanghaft abgehandelt. Nicht mal afrikanische Stammestänze waren vor ihrer Interpretation sicher. Stimmlich war das ganze auch eine Katastrophe, aber dafür war's schön laut ... (Memo an mich selbst: nächstes Konzert - Gehörschutz!)





Nach dem 10. Lied hat sich die ewig junggebliebene Schwulenikone endlich dazu herabgelassen das Publikum zu begrüßen - hello Vienna - hauchte sie ins Micro. Danach beschwerte sie sich noch über die schlechten Vibes im Stadion, aber da ist das Publikum ja selbst schuld, denn sie und ihre Crew geben immer 300 % - mindestens!



Wenn nichts mehr geht kann man dann noch versuchen mit der tollen Textzeile: "bang bang shot you dead, shot my lover in the head" einen letzten schockierten Gesichtsausdruck zu produzieren ... die Heute fand das wahnsinnig provokativ!

Tja,  wir haben das Fiasko dann nach zirka zwei Drittel verlassen, mit vielen angefressenen Gleichgesinnten. Gezahlt hat glaub ich so gut wie niemand etwas für dieses Konzert - vor dem Stadion wurden fleißig Karten verschenkt.


Samstag, 28. Juli 2012

Pariser Chic - der Style Guide

Was machen Models wenn sie nicht mehr modeln, ja richtig, sie schreiben ein Buch! So hat auch Ines de la Fressange fest in die Tasten gehauen und einen Style Guide für Pariser Lebensgefühl geschrieben.
Mit € 24,90 fällt dieses Büchlein für mich in die Kategorie nicht günstig, aber ok - macht es sich am Couchtisch doch ganz nett.

Teilweise etwas übertrieben bemutternd, aber sehr hübsch aufgemacht, zeigt die Wahlpariserin Tipps und Tricks für die "perfekte Garderobe für Pariserinnen" und alle die so aussehen wollen. Und mal ganz ehrlich - Paris ist ja nicht umsonst die Hauptstadt der Mode?!?! Allerdings geht es auf den knapp 250 Seiten nicht nur um Mode, wir wollen ja gesamte Rundumpaket - darum beschäftigt sich de la Fressange auch mit Make-Up, dekorieren und gibt auch Insidertipps für die besten Boutiquen der Stadt.

Die Kernaussage des Buches trifft eigentlich genau das was ich mir schon lange vorneheme, aber nie ganz hinbekomme - investiere in hochwertige Basics und lass dich nicht von kurzlebigen Trends mitreißen ... ich nehm' es mir mal wieder zu Herzen und gelobe Besserung ...

Neben hochwertigen Basics müssen auch einige Keypieces in den Schrank:
(Damit soll dann alles ganz einfach sein)

  • Boyfriendblazer
  • Trenchcoat
  • dunkelblauer Pullover
  • Tanktop
  • das kleine Schwarze
  • Jeans und zuguterletzt
  • eine Lederjacke
da ich das alles schon habe, kann es ja jetzt losgehn - ich werde Französin, oder besser gesagt Pariserin im Herzen ...


via Kneseback Verlag

Wer jetzt neugierig geworden ist, sich das Buch aber nicht kaufen möchte - es reicht auch sich eine halbe Stunde Zeit zu nehmen und das ganze in der Buchhandlung zu "studieren".


Donnerstag, 26. Juli 2012

hereinspaziert, hereinspaziert ...



... endlich ist mein Shop eröffnet. Hier könnt ihr nach Lust und Laune in meinen Schätzen stöbern. Ihr könnt auch über den Button links in der Sidebar auf den claudia loves ... fashion-Shop zugreifen. Natürlich wird immer wieder was neues dazukommen ... happy shopping!

Mittwoch, 25. Juli 2012

Haare, Haare, den ganzen Tag Haare

grad erst beim Friseur rausspaziert gelüstet es mich schon wieder nach Veränderung. Ein Tredcut hat es mir ziemlich angetan - der Garconne. Nur blöd, dass ich dazu warten muss, bis mein alter Pony zirka Kinnlänge hat ...

Bildquelle: Glamour Ausgabe 08/2012

Ich hatte diesen Schnitt ja schon ein Mal, im zarten alter von 12 oder 13. Jetzt stellt sich für micht die Frage: war ich damals meiner Zeit schon voraus oder bin ich jetzt 15 Jahre hinterher? Was sagt ihr dazu? Zu sehr Bubi oder voll cool? Ich bin noch ein wenig unsicher, aber da ich eh immer das Gefühl habe, dass mir kurze Haare besser stehen, wird dieser Plan glaube ich in die Tat umgesetzt - dann im Dezember oder so???

Dienstag, 24. Juli 2012

Lomo: der erste Versuch ...

könnt ihr euch noch an die Pocketcameras erinnern die ihr früher auf den Schullandwochen mithattet? Ja?!?! - genaus so fühl ich mich mit Lomo - bissi machtlos oder so ...

Aber alles von Anfang an: vor zirka 2 Monaten habe ich mir nach langem hin und her überlegen eine Lomo Fisheye zugelgt. Zum Spaß, bissi nostalgisch oder so. Die Warnung des Verkäufers ich würde die ersten Filme ver****** habe ich wie immer gekonnt ignoriert. Tja, er hatte recht. Von den 36 Schüssen die ich auf einem 100 iso s/w Film gemacht habe wurde gerade mal 12 entwickelt, beim Rest ist was schief gegangen :-( von den 12 sind wiederrum nur vier halbwegs brauchbar ...

Also meine Mission: besser werden und herausfinden wie das geht - auf jeden Fall werd ich mal einen Film mit mehr iso und mehr Farbe kaufen ... wünscht mir Glück
* ich am Graben * Julia in Swarina's Garten *

* ein Grillwürstel * klein Fanfarella *

Montag, 23. Juli 2012

in Love with Alexa Chung

Niemand gibt es so gern zu aber jeder hat so seine Leutchen wo er sich das eine oder andere abschaut. Und obwohl mir vollkommen klar ist das diese Frau den ganzen Tag von einem Stylisten hergerichtet wird, ist Alexa Chung mein Style-Vorbild. In Sachen Figur kann ich zwar nicht mithalten aber ich liebe die unkomplizierte Art wie sie Trendteile trägt. Alles sieht bei ihr total easy und unkompliziert aus - dazu ein Augenzwinkern und ein Hauch von Prep ...

Falls ich das mit meinem Sportprogramm jemals hinbekomme komm ich ihr eventuell figürlich etwas näher, aber wachsen werd ich leider nimma. Also werd ich mir weiter Inspiration bei ihr holen und ihre Looks aus Zeitschriften reißen ...

via 1, 2, 3

Sonntag, 22. Juli 2012

die Glossybox goes SIXX

Die Juli Glossybox steht ganz und gar unter einem grünen Stern. Anlässlich des Österreichstarts des Fernsehsenders SIXX hat die Glossybox eine Sonderedition verschickt. Ich muss sagen, es ist die beste Box seit langem und nach den letzten Enttäuschungen hab ich mich über diese besonders gefreut.


Zu Sixx:
Sixx ist ein Privatsender der im Kabelfernsehen Austria 9 ersetzt. Gespielt werden großteils Serien, teilweise auch ältere Folgen von Emergency Room oder Friends - was ich toll finde - aber auch wirklich hartes Trash-TV aller Teenager werden Mütter - was ich nicht so toll finde. Ich empfange den Sender zwar schon länger, aber jetzt läuft halt österreichische Werbung ...


Zur Box:
Vier der enthaltenen fünf Produkte finde ich diesen Monat wirklich toll. Über drei freue ich mich besonders.

  • Clinique: all abaout eyes Augencreme - ich verwende diese Creme schon seit Jahren und bin damit total zufrieden. Da sie relativ teuer ist (€ 36,- für 15 ml) freue ich mich immer über eine Probe
  • L'Occitane: Amande Handcreme - sie riecht toll, zieht schnell ein, macht super weiche Hände und hat die optimale Größe für die Handtasche ... was will man mehr?
  • Figs & Rouge: Cherry & Vanilla Lip Balm - ich bin süchtig nach Lippenpflege in kleinen Tigeln ...  und riecht echt lecher!
  • Eucerin: Sun Fluid für das Gesicht - diese Creme hat eine angenehm leichte Textur und soll das Gesicht auch noch mattieren - da das Wetter zur Zeit ja nicht so toll ist werde ich sie ausgiebig im Urlaub testen
  • Gosh: Wimperntusche - das einzige Produkt das ich nicht so toll finde ... ich hab Wimperntusche lieber von High-End Marken - keine Ahnung warum ...
meine Lieblinge aus der Box

Für jene, die die Glossybox noch nicht kennen. Es handelt sich um ein Abo, ihr bekommt also jeden Monat die Glossybox nach Hause zugeschickt. Das Abo kann jederzeit gekündigt werden und kostet inkl. Versand knapp € 18,-.

Modebloggerflohmartkt supported by MQ

Ich würde mal sagen, der gestrige Modebloggerflohmarkt war ein voller Erfolg. Pünktlich um 11:00 Uhr begann der Anstrum, der viele Stunden nicht abriss. Ich bin mit 6 Koffern im Museumsquartier angereist und habe so gut wie nichts wieder mit nach Hause genommen. Auf diesem Weg ein großes DANKESCHÖN an alle die da waren und noch ein großes DANKESCHÖN an Maria von Stylekingdom die alles organisiert hat.

Mehr gibt es dazu wohl nicht zu sagen. Obwohl es wirklich Spaß gemacht hat war es auch wieder mega anstrengend, also werde ich heute die Füße hochlagern und mich mit den Resten von meinem Marillenkuchen belohnen...

 | Jeanshemd & Hose: H&M | Schuhe: Converse | Schal: Mitbringsel aus Kroatien |
... der in der Mitte


ich war wirklich brav und hab so gut wie nix gekauft, danke Sophie für die tolle Tasche!
Für alle die gerne Videos schauen, ein Team der Online-Madonna hat die Stimmung vor Ort eingefangen - hier könnt ihr das Video ansehen ...

So, hier nochmal alle die dabei waren und ihre Schränke geöffnet haben, und auch das eine oder andere neue Teil wieder mitgenommen haben:

Donnerstag, 19. Juli 2012

Outfit: ins Wasser gefallen ...

... und das im wahrsten Sinne des Wortes. Am Weg nach Hause, als ich gerade überlegt habe wo ich am besten die Fotos mache kamen die ersten golfballgroßen Tropfen vom Himmel, und es wurden immer mehr. Kurz hab ich überlegt ob ich mich zusammen mit den anderen Menschen aus Zucker in der Postfiliale verstecken soll, das erschien mir dann allerdings doch nicht notwendig. Also schnell die Schuhe ausgezogen, das Rauleder muss ja nicht auch noch leiden, und barfuß ab in den Regen ...

Eigentlich ganz nett, wären da nicht die Bodenmarkierungen, die in Verbindung mit Wasser jedem Eislaufplatz Konkurrenz machen könnten. Also auch ein Mal am A**** gelandet, wieder aufgestanden und ab nach Hause ...

Morgen gibt es dann ein neues Outfit ... und ja, Gott sei Dank hatte ich ein weißes Shirt an ...

Claudia, der gebadete Pudel

Mittwoch, 18. Juli 2012

Yes, I do ... in Mint

Heute wurde bei mir in der Arbeit wieder Mal geheiratet ... und ich habe heute früh etwa 10 Mal die Schuhe gewechselt, mit den blauen war ich dann halbwegs zufrieden ...

| Kleid: Zara | Gürtel: ASOS | Schuhe: Unisa |
| Armbänder: H&M und New One | Uhr: Swatch |

Dienstag, 17. Juli 2012

mit Pyjama ins Büro ...

... an Tagen an denen ich nicht aus den Bett komme, brauche ich auch Tagsüber ein Outfit das sich anfühlt wie ein Nachthemd, oder so gut wie. Darum habe ich heute mein Polo-Kleid von Ralph Lauren ausgeführt. Schnell angezogen, schnell wieder ausgezogen und gute Nacht!

| Kleid: Ralph Lauren | Jacke: H&M | Schuhe: Zara | Tasche: Humanic |
| Armparty v.l.: H&M, Forever 21, Casio | Ring: H&M |

Sommerzeit ...*

... ist Sonnenbrillenzeit - obwohl ich eigentlich das ganze Jahr über eine Sonnenbrille in der Tasche habe. Ich würde mich als Sammlerin bezeichnen, denn ich liebe Sonnenbrillen! Daher muss jedes Jahr zumindest ein Modell her. Ich habe bisher noch nie eine Sonnenbrille online gekauft, doch das wird sich jetzt ändern. Vor kurzem bin ich auf einen relativ neuen Onlinseshop gestoßen - SmartBuyGlasses - der neben einer wirklich großen Auswahl auch sehr günstige Preise anbieten kann. Neben den beliebten, wie Ray Ban Sonnenbrillen findet man auch eine umfangreiche Auswahl an Modellen von Marc by Marc Jacobs und Tom Ford.

Ich habe jetzt in einem ersten Schritt mal meine Favorites zusammengestellt, denn es wird dieses Jahr auf jeden Fall ein Retro-Modell. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Ray Ban noch im Rennen bleibt, denn ich habe mittlerweile 4 Modelle dieser Marke, auch eine Ton Ford Sonnenbrille habe ich bereits ... wahrscheinlich wird es Marc Jacobs werden, aber was meint ihr? ...


1. Ray Ban Clubmaster € 103,95 2. Tom Ford FT0248 55J (sehr sexy Modellname) € 250,95
3. Marc by Marc Jacobs MMJ 202 € 95,95 und 4. Marc by Marc Jacobs MMJ 172 € 103,95

* Werbung

Montag, 16. Juli 2012

mit dem Fahrrad in den Baumarkt ...

... mit dem heutigen Tag läute ich eine neue Outfitwoche ein. Lange, lange ist es her seit ich die letzte gestartet habe. Inspiriert hat mich dieses Mal Hanna von Provinzkindchen.

Die Hose von American Apparel habe ich am Backyardsale erstanden. Sie war mir geschätzte 20 cm zu lang, und da ich keine Lust hatte zu nähen hab ich sie einfach abgeschnitten. Der Ausflug zum Baumarkt war leider erfolglos, Baumarktmitarbeiter schauen mich immer nur ungläubig an wenn ich ihnen sage was ich haben will...

| Pulli: H&M | Hose: American Apparel |Kette: Hallhuber |
| an den Fingern: Nerdringe von Topshop & Chanel Blue Boy mit Glitter am Zeigefinger |

Sonntag, 15. Juli 2012

Modebloggerflohmarkt im MQ!



macht euch bereit! Am Samstag ist es endlich soweit. Viele Wiener Blogger, darunter auch ich, öffnen die Kleiderschränke. Vollkommen wettersicher habt ihr am 21. Juli alle Zeit der Welt um unsere Schätze mit nach Hause zu nehmen. 


Laufend neue Infos zum Event findet ihr hier - und für alle die ihren Alltag nicht mehr ohne Facebook Event planen können: hier findet ihr auch das!


Zu den Facts:
Wann: Samstag, 21. Juli 2012 - von 11:00 Uhr - 19:00 Uhr
(Achtung: das Museumsquartier verlost Early-Bird Tickets - die Early Birds dürfen schon ab 10:00 shoppen)
Wo: Museumsquartier Wien - Arena 21 (indoor!)

Wer macht mit:
Michaela - CoolOutfit.at
Maria - stylekingdom.com 
Sophie - thelipstick.net
Stefan - skirmag.com
Victoria - victorypug.com
Viktoria - weibi.at
und ich ...
               
Ich freu mich auf jeden von euch der uns besuchen kommt ... ich hoffe, dass ich nicht zu viel kaufen werde - was ja bei diesen Veranstaltungen sehr, sehr gefährlich ist - und viele meiner Teile ein schönes neues zu Hause finden ...    


Samstag, 14. Juli 2012

in Love with Prada

Das Mailänder Modehaus steht für zeitlose Eleganz und stilsichere Designs. Umso besser, dass es seit einiger Zeit auch ein Prada Outlet in Parndorf gibt. Heute habe ich zusammen mit Sophie und Julia einen kleinen Ausflug dorthin gemacht. Eigentlich um Sophies Geburtstagsgeschenk auszusuchen. Zum zweiten Mal war mir allerdings das Glück hold - ich habe ein tolles Schnäppchen gemacht.

Mitgenommen habe ich zwei wunderschöne paar Schuhe. Das eine extravagant, das andere wunderbar klassisch und zeitlos. Beide Modelle waren sozusagen Restpaare, daher habe ich sie zum absoluten Schleuderpreis von € 75,- bekommen ... und ich werde lange meine Freude an ihnen haben ...





Freitag, 13. Juli 2012

Sport ist Mord ...

... ich war noch nie, in meinem ganzen Leben ein Bewegungsfanatiker. Leider komme ich mittlerweile in ein Alter in dem sowohl Schwerkraft als auch Zeit ohne erbarmen gegen mich arbeiten. Eine sportliche Betätigung muss also her, Spaß machen soll's, und sich auch leicht mit dem Arbeitsalltag verbinden lassen.

Im Geiste bin ich also alle Sportarten durchgegangen, die ich mal gemacht oder ausprobiert habe ... und sie auf Eignung geprüft.

Wie viele anderen Mädchen fand ich mein Glück schon sehr früh auf dem Rücken der Pferde - ich liebe diese Tiere. Reiten ist gut für den Rücken und sehr anstrengend, also ein tolles und anspruchsvolles Gesamtworkout. Leider ist Reiten sehr kosten- und zeitintensiv. Meistens braucht man auch noch ein Auto um die Ställe zu erreichen, und Auto hab ich leider keines ... Eigentlich bereue ich sehr häufig, dass ich nicht mehr so oft zum Reiten komme ...
via

Nach dem Reiten habe ich meine zweite große Leidenschaft entdeckt, die leider ziemlich klischeebehaftet ist: klassischer Paartanz. Ich habe das wirklich lang und sehr ausgiebig gemacht. Man braucht nicht viel, doch das was man braucht ist sehr sehr schwer zu finden. Einen Mann der das Tanzen genauso liebt wie du selbst, dessen Freundin es erlaubt das er mit einer anderen Tanzt und der nicht aussieht oder riecht wie aus der Mülltonne gekrochen. Ich habe es lange mit meinem eigen Freund versucht, doch wahrscheinlich wäre ein weiterer Tanzkurs das Ende unserer Beziehung gewesen ...
via

Ich habe auch eine "Trendsportart" mitgemacht - Yoga - fast ein ganzes Jahr lang habe ich meine müden Knochen zwei Mal die Woche in ein sehr alternatives Studio geschleppt. Yoga tut meinem Geist wirklich wirklich gut. Meine Dehnbarkeit hat sich enorm verbessert, doch leider fand ich das man erst sehr spät Ergebnisse des Trainings gesehen hat - und das ist für mich extrem deprimierend ... wenn ich mich schon verausgabe soll man es auch nach relativ kurzer Zeit sehen ....
via

Zuguterletzt bleibt nur noch das gute alte Fitnesscenter. Massen an Büroangestellten und Muskelproleten sperren sich in einen muffigen Raum und schwitzen im Kollektiv. Irgendwie die unattraktivste Variante des Fit werdens oder bleibens. Aber auch die günstigste, einfachste und bequemste - abgesehen von den Stunden die man dort verbringt. Leider habe ich die Befürchtung das meine Motivation solche Experimente nicht verkraftet - ich glaube ich bräuchte einen Fitnessbuddy ;-)
via

Nachdem ich das alles so niedergeschrieben habe, glaube ich, dass ich mich entweder demnächst im Fitnesscenter anmelden werde oder versuche mir eine Mitreitgelegenheit in Wien zu suchen. Wie es kommt ich habe fest den Entschluss gefasst mich in Zukunft mehr zu bewegen. Und falls mich doch noch irgendwann der Bewegungsdrang packt werde ich auch beginnen zu Hause wieder Yoga zu machen ...  aber das ist eine andere Geschichte!


Mittwoch, 11. Juli 2012

in Love with Topshop

Topshop lässt im Herbst, wie viele andere auch, die swinging Sixties wieder aufleben. Tweed, Erdtöne und der gute alte Trench ... man könnte fast sagen alle Jahre wieder, wenn da nicht die Kombination von Leder und Strick wäre. Besonders angetan haben es mir die grauen und schwarzen Mäntel in Tulpenform ... da wird sicher einer in meine Warenkorb wandern ...

Ich finde diese Kollektion und Zusammenstellung wirklich schön und gelungen.  Weniger gelungen finde ich die Wahl des Models für diese Bilder. Zu Mädchenhaft wirkt das Spindeldürre Mädchen. Für mich sieht es aus als hätte Sie im Kleiderschrank ihrer Mutter gewühlt. ... Ich werde die Stücke besser ausfüllen ;-)



alle Fotos via Topshop

Dienstag, 10. Juli 2012

Shoestagram

gestern durfte ich vollkommen unbewaffnet (die Kamera hat den gestrigen Tag wohlbehütet zu Hause verbracht) die neue Herbst/Winter Kollektion von Humanic bestaunen. Im Pop-Up Showroom wurden die Frauenträume der kommenden Saison zu Schau gestellt und ich habe mich prommt in zwei Paar verliebt. ... Gott sei dank ist es bis zum Herbst noch etwas hin, ich liebe aber diese Zeit in der man sich schon auf die ersten Herbstteile freuen kann...
Humanic bleibt auch in der kalten Jahreszeit seinem Motto "we love shoes" treu und kreiert wieder die unterschiedlichen Looks für alle Lebenslagen. Meine Lieblingslooks stelle ich euch hier auch gleich vor ...
Jet Set & Vintage Glamour via Humanic
Wild Fusion via Humanic

Montag, 9. Juli 2012

MBFWB: Lena Hoschek

leider konnte ich während der Fashionweek nicht in Berlin sein. So habe ich die Shows einfach über den Bildschirm mitverfolgt - sozusagen First Row! Wahrscheilich war das auch die bessere Variante für meine armen Nerven. Besonders gefallen hat mir wieder die Show von Lena Hoschek. Eine Mischung aus Lana del Rey und mexikanischer Folklore ... und die Kleider wie immer ein Traum ...

Sonntag, 8. Juli 2012

MAC vs. Maybelline

vor kurzem hatte ich ein klein wenig Glück und bei einem Gewinnspiel von Maybelline Jade ein kleines Beautyset gewonnen. Darin enthalten war auch der neue Gel-Eyliner mit dem klingendem Namen Eyestudio Lasting. Das hat mich auf die Idee gebracht, das Drogerieprodukt mit dem Hig-End Produkt von MAC zu vergleichen ...
Der Eyelinder von Mabeline ist mit € 10,99 ein wahres Schnäppchen. Für den Fluidline Eyeliner von Mac muss man hingegen stolze € 20,- auf den Ladentisch knallen. Bei Mabeline ist der Pinsel bereits dabei, bei MAC kostet dieser nochmals € 19,-.

Die Konsistenz der beiden Produkte ist sehr unterschiedlich. Der Liner von Mabeline ist sehr fest, fast wie Gelee. Im Gegensatz dazu hat das Produkt vom MAC eine sehr weiche, cremige Textur. Bei meinem kleinen Test musste ich feststellen, dass ich mit dem Produkt von Mabeline besser zurechtkomme und leichter einen sauberen Lidstrich hinbekommen. Der Eyeliner von MAC verschmiert leider sehr leicht.

Da ich so gut wie täglich einen Lidstrich trage werde ich beide Produkte aufbrauchen, ich muss aber sagen, dass mir das Produkt von Mabeline die Spur besser gefällt - und das obwohl ich ein großer Fan von MAC bin...

Donnerstag, 5. Juli 2012

ganz in weiß ...

... langsam aber sicher gehen mir bei den 35 Grad plus Temperaturen die Ideen und die Kleider aus.  Ich weiß auch gar nicht mehr was ich noch an Klamotten weg lassen kann und noch ist keine "Besserung" in Sicht ...
| Kette: Touch of Neon - H&M |
| Shirt: H&M | Rock: Zara | Sandalen: Topshop | Tasche: Louis Vuitton |


Mittwoch, 4. Juli 2012

bella Italia

... heute war ich seit langem Mal wieder beim Friseur - eigentlich nur zum Spitzen schneiden ... aber meine tolle Föhnwelle heißt "italian Style" - irgendwie fand ich das lustig, obwohl die geschmeidigen 36 Grad alles binnen 10 Minuten wieder zunichte gemacht haben ...
| Kleid & Kette: H&M | Brille: Ray Ban |

heute hab ich übrigens auch festgestellt, das bei über 30 Grad das Tratschen das Einzige ist was beim Friseur Spaß macht ...

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: “Designer for Tomorrow” von Peek & Cloppenburg hosted by Marc Jacobs

Für alle, die nicht live bei der Designer for Tomorrow Show der Mercedes-Benz Fashionweek Berlin sein können, heißt es dennoch Daumen drücken und mitfiebern:ab 16:00 Uhr könnt ihr die Awardshow hier sehen ...

Dienstag, 3. Juli 2012

Vienna Originals by Tiberius

heute Abend lud Tiberius anlässlich des 20-jährigen Bestehen in die Ovalhalle im Museumsquartier ein.  Gezeigt wurden Fotos von 20 Persönlichkeiten, die ihr Gesicht für einen guten Zweck hergaben. Tiberius setzt sich für die Förderung von österreichischen Jungdesignern ein. Ein sehr löblicher Hintergrund. Fotografiert wurden die bekannten Damen und Herren von der österreichischen Starfotografin Inge Prader.