Google+ claudia loves ... fashion: backe, backe Kekse ...

Sonntag, 11. Dezember 2011

backe, backe Kekse ...

... heute am 3. Adventsonntag habe ich es endlich geschafft mich dem alljährlichen Backmarathon zu widmen. Aus Zeitmangel, der leider noch immer chronisch ist habe ich mich dieses Jahr auf Standardbäckerei beschränkt. Vanillekipferl, Linzeraugen, Dattel-Feigen-Nussecken, Kokosbusserl und ganz normale Mürbteigkekse wurden heute in den Ofen geschoben.

Hier die Rezepte und das Ergebnis:

Vanillekipferl:
300 g glattes Mehl
100 g Nüsse (normalerweise Walnüsse, aber ich nehm immer Haselnüsse)
70   g Staubzucker
1        Vanilleschote
250 g Butter

zum Wälzen:
150 g Staubzucker
1        Vanilleschote

Am besten man mischt alle Zutaten mit dem Knethacken in der Küchenmaschine bis alles eine bröselige Konsistenz hat. Danach den Teig kurz durchkneten und mindestens eine Stunde im Eiskasten rasten lassen. Für Mürbteig sollte man immer kalte Butter verwenden, obwohl es in vielen Rezepten anders steht. Dann Kipferl formen und ca. 10 - 12 Minuten bei 180°C backen. Danach die heißen Kipferl im Zucker, Vanille Gemisch wälzen. Wer keine echte Vanille nehmen möchte kann natürlich auch Vanillezucker oder Aroma verwenden ;-)


Dattel-Feigen-Nussecken:
300 g glattes Mehl
50   g Haselnüsse
1        Eidotter
100 g Honig
160 g Butter

Für die Füllung:
150 g Datteln (gehackt)
50   g getrocknete feigen (gehackt)
50   g Honig
50   g Mandeln gehackt oder gerieben
je 1 TL Zimt, Kardamon und Nelken

Der Teig ist wieder eine Mürbteigvariation und funktioniert genauso wie die Vanillekipferl-Grundmasse. Durch den Honig ist er allerdings etwas weicher als die Zuckervariante. Für die Füllung alle Zutaten mit der Gabel zerquetschen bis eine zähe, klebrige Masse daraus geworden ist. Den Teig in 2 Hälften Teilen und 2 Quadrate ausrollen. In die Mitte kommt die Dattelmasse. Das Ganze wird dann ca. 20 Minuten bei 180°C gebacken. Auskühlen lassen und dann Ecken ausschneiden. Die Spitzen werden dann noch in dunkle Schoko getunkt. Das ist mein absolutes Lieblings-Keksrezept!


Linzer Augen und Kekse
280 g Mehl
200 g Butter
1        Eidotter
1 EL  Mandeln
2 EL  Milch
100 g Staubzucker
1        Vanilleschote
1 MSP Zimt

hier funktioniert alles so wie bei den 2 anderen Rezepten. Zum zusammenkleben der Kekse kann eigentlich jede Marmelade verwendet werden. Ich nehm' immer Marille und parfümiere das ganze mit einem Schuss Rum ...




Kokosbusserl:
diese sind genauso einfach wie lecker! Und super zum Reste verwerten. Einfach das übrig gebliebene Eiklar mit Zucker und etwas Zitronensaft sehr steif schlagen. Ich geb' für den Geschmack noch immer einen Klecks Honig dazu. Dann einfach solange Kokosflocken unterrühren bis es eine ziemlich feste Masse ergibt. Dann mit angefeuchteten Händen (dann klebt es weniger) kleine Kugeln Formen und auf Oblaten platzieren. Bei ca. 100°C ca. 40 Minuten trocknen.

Kommentare:

  1. Sieht alles total lecker aus :) danke, für die tollen Rezept und viel Spaß beim naschen :)

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe vanillekipferl! habe schon 2 ladungen gebacken, aber denke, eine dritte wird noch folgen ;)

    AntwortenLöschen