Google+ claudia loves ... fashion: Tanzen mit den Lippizzanern - Fête Impérilale

Samstag, 9. Juli 2011

Tanzen mit den Lippizzanern - Fête Impérilale

Donnerstag nacht wurde wieder mal ein Ball eröffnet, dieses Mal war ein klassischer Ball, der allerdings erst zum zweiten Mal in Wien stattfand. Die Rede ist von der Fête Impériale - zugunsten der Wiener Hofreitschule. Als klassischer Sommerball, hat die Fête so ihre Vor- aber auch Nachteile ... dazu aber später ...

Dieses Jahr wurden die Debütantinnen der Fête Impériale mit witzigen Bubbles von Mühlbauer in den Ballfarben ausgestattet, dazu gab es dann noch Pferdeohrringe von Barbara Reisch, die aber leider wieder zurückgegeben werden mussten...

Bubble: Mühlbauer, Ohrringe: Barbara Reisch, Make-Up: Lisa Eldrige Tutorial
Die ganze Eröffnung stand unter dem Motto spanischer Stierkampf, also wurde statt Quadrille, Paso Doble getanzt und statt zur Fächerpolonäse zum spanischem Marsch eingezogen, oder besser gesagt eingallopiert (wir sollten doch Pferde darstellen ;-)) Als Accessoires hatten wir noch Tücher mit denen wir den Toreros zujubeln durften und Katangnetten mit denen wir ein bisschen lärm machen durften ...

mein Eröffnungskleid

Nach der Eröffnung war dann Ballspaß angesagt. Leider war es wahnsinnig heiß, was tanzen eher zur Qual als zu Entspannung werden lässt. Aber die traumhaft Kulisse der Winterreitschule in Wien lädt auch zum flanieren und schauen ein, und außerdem gibt es auf einem Ball ja sowieso immer genug zu lästern ;-)


 Die Mitternachtsqurdrille haben wir uns dann aber doch nicht nehmen lassen, und so habe ich mein weißes Winterballkeid gegen einen luftigen Traum aus dunkelblau/lilafarbener Seide eingetauscht. Das Kleid habe ich vor einigen Jahren im Baliurlaub bei einer Jungdesignerin gekauft - ich liebe es und trage es bei jedem passendem Anlass ... zu guter letzt hab ich dann auch noch einen Ritt auf einem Lippizzaner gewagt, auch wenn dieser aus Plastik war :-)



So und jetzt noch die Vor- und Nachteile eines Sommerballs:

die Vorteile:

  • es ist Sommer und die Haut ist schon schön gebräunt
  • man braucht für An- und Abreise keinen dicken schweren Wintermantel
  • Frau muss nicht umständlich in der Garderobe Winterstiefel gegen Ballsandalen wechseln
  • zum frische Luft schnappen kann man auch die Außenbereiche der Locations nutzen
  • alle sind irgendwie entspannter - was wohl an der allgemeinen Urlaubsstimmung liegt
die Nachteile:
  • es ist heiß, daher ist Frisur und Make-Up ständig in gefahr
  • Schweißflecken am Ballkleid sind nicht so sexy
  • Jeden Tanz überlegt man sich zweimal (siehe den oberen Punkt)
  • Viele Gäste verwechseln einen Sommerball mit der Beach Party und kommen statt in Ballrobe in besseren Strandkleidern - sehr unpassend
In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen wunderschönen Sommernachmittag ...

Kommentare:

  1. Was siehst du hübsch aus, war sicherlich ein toller Abend.

    LOVE minnja

    http://minnja.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn! WOW! Du siehst echt wunderschön aus, weiß steht dir! ;)
    xx,K.

    AntwortenLöschen
  3. @ minnja: ja das war es wirklich ...
    @KaNini: Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  4. das weiße kleid ist echt super schön :)

    was meine schinksammlung angeht..ich denke mal die werd ich auf jeden fall noch zeigen :)

    AntwortenLöschen