Google+ claudia loves ... fashion: Blickfang, oder so?

Sonntag, 21. Oktober 2012

Blickfang, oder so?

Ich bin mir nicht mehr so sicher, ob der Name noch Programm ist. Irgendwie hat man alles schon mal gesehen und die immer selben Aussteller kupfern sich die Design schon gegenseitig ab. Teilweise handelt es sich bei den Waren auch schon um industrielle Massenware anstatt um hochwertige Einzelstücke – man erkennt es nur nicht am Preis.

hier das Original von Ina Kent
und der Fake von Tankai - hier geht's zum Vergleichsbild
Ich liebe Designmärkte und finde auch, dass deren Besuch eine wunderbare Beschäftigung für Tage wie heute sind. Allerdings stößt es mir doch sauer auf, wenn ich für meine 10 Euro Eintrittsgeld jedes Mal das Selbe vorgesetzt bekomme. Irgendwie nicht sehr spannend. An manchen Dingen habe ich mich mittlerweile so sattgesehen, dass sie mich nicht mal mehr Schmunzeln lassen. 

Ich wünsche mir für die nächste Blickfang wieder mehr neue Aussteller, vielleicht auch welche die am letzten Messetag nicht schon so genervt sind, dass sie nicht mal mehr ihre Produkte vorstellen. Irgendwie fehlt dem ganzen zur Zeit das Neue und der Pepp ... 

Obwohl man bei wirklicher Suche noch das eine oder andere Teil findet ...

Theke aus alten Büchern und Barwagen aus Öl-Fässern

Lampenschirme aus Holz 


handbestickte Hemden ....

... und gestrickte Armreifen von Nolz



Nicht vergessen: hier geht's zum Gewinnspiel.

Kommentare:

  1. Aber Deine Fotos sind nett und der MINI sowieso super. Danke für so einen ehrlichen Bericht.

    AntwortenLöschen
  2. ich muss leider auch sagen, dass wien schon etwas überfüllt wird von "designmärkten" und man sieht halt leider oft ähnliches, auch wenn die Aussteller varieren. Weniger ist mehr, muss ich da sagen.

    AntwortenLöschen